Preisträgerinnen 2020

Die Stiftung hat im Jahr 2020 den Dr.-Karl-Robert-Brauns-Preis für Augenheilkunde und den Dr.-Liselotte-Brauns-Forschungspreis für Innere Medizin verliehen.

Dr.-Karl-Robert-Brauns-Preis für Augenheilkunde 2020

Urkunde Augen 2020

Den Dr.-Karl-Robert-Brauns-Preis für Augenheilkunde 2020 in Höhe von 7.500 Euro erhält Frau Dr. Yevgeniya Atiskova, Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (Lebenslauf) für ihre Arbeit “Retinal hyperreflective foci in Fabry disease”, die im p. Orphanet Journal of Rare Diseases publiziert wurde. Die Studie hat die Augen von der Fabry-Erkrankung betroffener Patienten mit einer nicht invasiven Methode (OCT) systematisch untersucht und dabei unter anderem bisher nicht beschriebene Merkmale der Erkrankung gefunden. Die Ergebnisse tragen zu einem besseren Verständnis der seltenen erblichen Erkrankung bei, und verbessern die Möglichkeiten, Krankheitsschwere und Therapieoptionen zu beurteilen.

Weiterführende Informationen >>






Dr.-Liselotte-Brauns-Forschungspreis für Innere Medizin 2020

Urkunde Innere

Den Dr. Liselotte-Brauns-Forschungspreis 2020 in Höhe von 40.000 Euro erhält Dr. Angelique Hölzemer, I. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (Lebenslauf), für die Durchführung ihres Forschungsprojekts „Immunologisches Therapieversagen in der HIV-Infektion – Untersuchung zur Hochregulation aktivierender natürlicher Killer (NK-)Zell-Liganden auf T-Helferzellen“. Die Preisträgerin will untersuchen, welche immunologischen Vorgänge dazu führen, dass die bei einem großen Teil der Menschen mit HIV-Infektion hocheffektive antiretrovirale Therapie bei einigen Individuen nur unzureichend wirkt.

Weiterführende Informationen >>