Verleihung der Dr.-Brauns-Wissenschaftspreise 2019

04.06.2019
Die Stiftung Dr. Liselotte und Dr. Karl-Robert Brauns hat die in diesem Jahr ausgeschriebenen Wissenschaftspreise, den Dr.-Liselotte-Brauns-Preis für Innere Medizin 2019 und den Dr.-Karl-Robert-Brauns-Forschungspreis für Augenheilkunde 2019, im Rahmen einer feierlichen Zeremonie traditionell im historischen Erikahaus des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf verliehen.

Den Dr.-Karl-Robert-Brauns-Forschungspreis 2019 in Höhe von 40.000 Euro erhalten PD Dr. Maximilian Schultheiss, Nils Alexander Steinhorst und Dr. Eileen Bigdon von der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf sowie PD Dr. Olaf Hellwinkel vom Rechtsmedizinischen Institut der Universität Hamburg für die Durchführung ihres Forschungsprojekts „Untersuchung endothelprotektiver Mechanismen bei der Phakoemulsifikation (Graue Star Operation) bei kultivierten Schweinehornhäuten“. Die Preisträger wollen untersuchen, wie das Absaugen der getrübten Linse bei einem grauen Star die innere Zellschicht der Hornhaut schädigt und wie sich das verhindern lässt.




Den Dr.-Liselotte-Brauns-Preis 2019 in Höhe von 7.500 Euro erhält Dr. Markus Heine für seine publizierte Arbeit “Lipolysis Triggers a Systemic Insulin Response Essential for Efficient Energy Replenishment of Activated Brown Adipose Tissue in Mice”. Die Studie hat untersucht, welche Mechanismen die Auswirkungen von braunem Fettgewebe auf den Stoffwechsel bewirken. Daraus könnte sich eine neue Therapie gegen Übergewicht entwickeln lassen.